Deutsche Einzelmeisterschaft der Männer

26. Mai - 1. Juni 2019 in der Festung Mark in Magdeburg

Rainer Buhmann bei der Deutschen Meisterschaft 2018
Karsten Wieland
Rainer Buhmann bei der Deutschen Meisterschaft 2018

Die Deutsche Schachmeisterschaft ist die älteste Meisterschaft des Deutschen Schachbundes. Das erste Turnier fand 1879 in Leipzig zwei Jahre nach Gründung des Deutschen Schachbundes statt und war eingebettet in den Bundeskongress. Nach der offiziellen Zählung findet 2019 in Magdeburg die mittlerweile 90. Deutsche Meisterschaft statt. Die Meisterschaft wird als Turnier nach Schweizer System mit mindestens 28 Teilnehmern gespielt. Das sind zum einen der amtierende Deutsche Meister, der amtierende Pokalsieger, 20 von den Landesverbänden und dem Deutschen Blinden- und Sehbehinderten-Schachbund benannte Teilnehmer sowie ein Teilnehmer, der durch den Ausrichter bestimmt werden kann. Die Kommission Leistungssport des DSB kann des Weiteren Kaderspieler als Teilnehmer nominieren.

Im vergangenen Jahr siegte in Dresden GM Rainer Buhmann, der seinen Titel in Magdeburg nicht verteidigen wird, da er mit seinem Sieg für das diesjährige German Masters qualifiziert ist, ebenso wie der Silbermedaillengewinner von 2018, FM Eduard Miller. Für den 24-Jährigen wird das Masters zweifellos den Höhepunkt seiner bisherigen Schach-Karriere darstellen.

Zeitplan

Datum Uhrzeit Veranstaltung Info
25. Mai 18:00 - 19:30 DEM/DFEM* Persönliche Registrierung
  ca. 20:00 DEM/DFEM Eröffnungsfeier und gemeinsames Abendessen
26. Mai 16:00 DEM/DFEM 1. Runde
27. Mai 16:00 DEM/DFEM 2. Runde
28. Mai 09:30 DEM/DFEM 3. Runde
  16:00 DEM/DFEM 4. Runde
29. Mai 16:00 DEM/DFEM 5. Runde
30. Mai 09:30 DEM/DFEM 6. Runde
  16:00 DEM/DFEM 7. Runde
31. Mai 16:00 DEM/DFEM 8. Runde
1. Juni 09:30 DEM/DFEM 9. Runde
  ca. 19:00   Gala-Abend mit Siegerehrung und Büffet

* DEM/DFEM = Deutsche Einzelmeisterschaft/Deutsche Frauen-Einzelmeisterschaft

Teilnehmer

Nr. Name Elo Qualifikation
1 GM Niclas Huschenbeth 2603 Freiplatz
2 GM Alexander Graf 2572 Freiplatz
3 GM Dmitrij Kollars 2561 Freiplatz
4 GM René Stern 2538 Freiplatz
5 IM Luis Engel 2512 Freiplatz LSP
6 IM Jaroslaw Krassowizkij 2450 Württemberg
7 IM Nikolas Lubbe 2431 Hessen
8 IM Mark Kvetny 2414 Württemberg
9 IM Jonas Rosner 2413 Baden
10 Jonas Roseneck 2403 Freiplatz LSP
11 IM Jakob Pfreundt 2392 Hamburg
12 FM Lukas Winterberg 2376 Rheinland-Pfalz
13 FM Johannes Paul 2364 Sachsen-Anhalt
14 IM Jakob Leon Pajeken 2359 Freiplatz LSP
15 FM Alexander Krastev 2344 Freiplatz LSP
16 Frederik Svane 2342 DSAM 2018
17 Maximilian Paul Mätzkow 2338 Brandenburg
18 FM Theo Gungl 2331 DEM 2018
19 Nikolas Wachinger 2311 Freiplatz DSJ
20 FM Marcel Becker 2308 Nordrhein-Westfalen
21 FM Lukas Schulz 2302 Bayern
22 IM Herbert Bastian 2297 Saarland
23 FM Benjamin Dauth 2295 Berlin
24 Andre Ioan Trifan 2268 Baden
25 FM Reiner Heimrath 2239 Bayern
26 FM Christian Polster 2236 Niedersachen
27 FM Karsten Schulz 2227 Mecklenburg-Vorpommern
28 David Kardoeus 2202 Bremen
29 Rene Adiyaman 2175 DBSB
30 Dustin Möller 2156 Schleswig-Holstein
31 Andreas Günther 2121 Thüringen
32 Reinhard Nosek 1913 Sachsen

Stand: 10.05.2019 - Elo vom 1. Mai 2019