Deutsche Pokal-Einzelmeisterschaft

29. - 31. Juli 2021 im Hotel Maritim in Magdeburg

Gordon Andre beim Einzelpokal 2019
Gordon Andre beim Einzelpokal 2019

Bei der Deutschen Pokal-Einzelmeisterschaft (offiziell: Dähne-Pokal) wird der Sieger im K.-o.-Modus ermittelt. Die ausgeschiedenen Teilnehmer spielen dann im Schweizer System die weiteren Plätze aus. Der Pokalwettbewerb wurde zunächst als „Caissa-Sport-Magazin-Pokal“ 1948 ins Leben gerufen. 1951 stiftete der Präsident des Deutschen Schachbundes, Emil Dähne, einen Silbernen Turm für den Bundessieger. Nach Dähnes Tod 1968 wurde das Pokalturnier 1971 vom DSB in Dähne-Pokal umbenannt.

Der Sieger der Endrunde erhält den Titel „Deutscher Pokalmeister 2021“ und ist für die Deutsche Einzelmeisterschaft im Jahre 2022 spielberechtigt. Im letzten Jahr konnte FM Igor Neyman das Turnier für sich entscheiden.