German Masters der Frauen

23. - 31. Juli 2021 im Hotel Maritim in Magdeburg

Bei den German Masters treffen die 10 besten deutschen Spielerinnen in einem Turnier aufeinander. Den Wettbewerb gibt es seit dem Jahr 2014, erster Spielort war Dresden. Elisabeth Pähtz holte sich souverän mit 7 aus 9 den Gesamtsieg.

Bis 2018 wurden die Masters der Frauen und Männer im jährlichen Wechsel ausgetragen, seit 2019 finden beide Turniere parallel statt. Titelverteidigerin ist Fiona Sieber, die 2020 in Magdeburg triumphieren konnte.

Alle Masters-Turniere wurden und werden von der Firma UKA Meißen unterstützt, die seit 1999 Windparks und die dazugehörige Infrastruktur planen, bauen und betreuen und zu den größten und innovativsten Unternehmen der Branche zählt. Der Preisfonds für das Masters der Frauen beträgt insgesamt 11.400 €, die Siegerin kann sich über 3.200 € freuen.

Teilnehmerinnen

Werden noch bekanntgegeben ...

Chronik

  • German Masters 2014 - 1. IM Elisabeth Pähtz, 2. WGM Marta Michna, 3. WGM Zoya Schleining (10 Spielerinnen)
  • German Masters 2016 - 1. IM Ketino Kachiani-Gersinska, 2. IM Elisabeth Pähtz, 3. WGM Marta Michna (10 Spielerinnen)
  • German Masters 2018 - 1. WIM Fiona Sieber, 2. WGM Melanie Lubbe, 3. WIM Josefine Heinemann (10 Spielerinnen)
  • German Masters 2019 - 1. IM Ketino Kachiani-Gersinska, 2. WGM Sarah Hoolt, 3. WGM Josefine Heinemann (8 Spielerinnen)
  • German Masters 2020 - 1. WIM Fiona Sieber, 2. IM Elisabeth Pähtz, 3. WGM Hanna Marie Klek (8 Spielerinnen)